Kommunalwahl 2019

7.03.19

Wir haben unsere Kreistagskandidaten gewählt

Unter der Leitung von Franz-Josef Winterhalter, Kreis- und Fraktionsvorsitzender der Freien Wähler im Kreistag Breisgau-Hochschwarzwald wählten die Mitglieder am 7. März ihre Kandidaten für die Kreistagswahl am 26. Mai.

Winterhalter hob in seiner Einführung hervor, dass die Freien Wähler für den Sachverstand parteipolitischer Unabhängigkeit stehen und keine ideologische Kommunalpolitik wollen. Sie sind für Persönlichkeitswahlen und orientieren ihre Entscheidungen an den örtlichen Gegebenheiten.

Sie stellen den Menschen in den Mittelpunkt ihrer Entscheidungen und fordern die Wiederherstellung des finanziellen Entscheidungsspielraum der Gemeinden und Landkreise.

Geschafft haben die Freien Wähler in ihrer vergangen Periode vieles, z. B. den Ausbau der Breitbandversorgung, Einrichtung eines Sozialpools, der Vorsitz im Fall Alessio wurde von einem Landesbeamten nicht von der Verwaltung übernommen, Einrichtung einer Ombudsstelle, Stärkung aller schulischen Bildungsabschlüsse. Dies sind nur einige Beispiele, weitere Informationen finden Interessierte unter:  www.freie-waehler-bh.de  

Die Wahlen wurde zügig und satzungskonform durchgeführt. Folgende sechs Kandidaten stehen zur Wahl:                                

1.      Raffael Walz - Bürgermeister Gundelfingen/Heuweiler - Gundelfingen - 34 Jahre

2.      Meike Rotter - Rechtsanwältin - Glottertal - 39 Jahre

3.      Barbara Throm - Wirtschaftsinformatikerin  -Gundelfingen - 53 Jahre

4.      Michael Hornbruch - Pflegedienstinhaber - Gundelfingen - 50 Jahre

5.      Gerhard Weber - Sachverständiger - Gundelfingen - 60 Jahre

6.      Michael Strecker - Winzer und Landwirt - Heuweiler - 54 Jahre 

 

 

 

 

 

Sehen Sie hier die Präsentation unseres Wahlprogrammes für die Kommunalwahl 2019

06.02.19

Bei der außerordentlichen Mitgliederversammlung am 6.2.19 wurden mit großer Mehrheit unsere Kandidaten für die Gemeinderatswahl am 26.5.19 bestimmt.

Hier der Bericht aus den Gundelfinger Nachrichten:

Die Freien Wähler küren ihre Kandidaten*innen für die  Kommunalwahl am 26. Mai 2019.

Bei der Nominierungsveranstaltung begrüßte der Vorsitzende der Gundelfinger Freien Wähler Michael Hornbruch die Kandidaten*innen und die zahlreichen Gäste. In seiner Ansprache betonte Hornbruch, dass es für die Freien Wähler selbstverständlich ist, Kommunalpolitik ausschließlich als Politik für die Kommune zu sehen, losgelöst von irgendwelchen landespolitischen oder bundespolitischen Dogmen. „Dies ist unser großer Vorteil.“ Von Förderung der Kleinkindbetreuung, den Schulen, des Vereinslebens, des ÖPNVs, den Möglichkeiten der Wohnraumschaffung haben sich die Freien Wähler in der Gemeinde immer aktiv gestaltend beteiligt. „So ist beispielsweise auf Antrag der Freien Wähler der Kunstrasenplatz auf die Agenda des Gemeinderates gekommen, die Schaffung von Stromtankstellen war ursprünglich auch von uns. Wir sind in Gundelfingen zu Hause und deshalb unterstützen wir die Gundelfinger Vereinslandschaft mit und ihren vielfältigen Facetten.“ Unter der Leitung von Bürgermeister Raphael Walz wurden sodann die Kandidaten in der Reihenfolge 1-22, Alter, Beruf gewählt: 1 Michael Hornbruch 50 Pflegedienstinhaber), 2 Meinrad Drumm (63 Erster Kriminalhauptkommissar a.D.), 3 Bernhard Kaltenbach (62 Landwirt/Winzer), 4 Barbara Löffelbein (64 Gemeindereferentin), 5 Barbara Throm  (53 Dipl. Wirtschaftsinformatikerin), 6 Bernhard Dechant (66 Rechtsanwalt), 7 Klaus Wächter /74 Logistiker/Oberstleutnant d.R.), 8 Benjamin Rückle (30 kaufm. Angestellter), 9 Peter Bräutigam  Key Account Manager), 10 Andreas Stähler (62 selbst. Dentalhändler), 11 Madlin Huber (31 Verwaltungsfachangestellte), 12 Sandra Lorenz (46 Mediengestalterin), 13 Gerhard Weber (60 Dipl. Sachverständiger), 14 Roland Löffler (55 Prokurist) , 15 Thomas Rückle (53 Gärtnermeister), 16 Elmar Pape (50 selbst. Elektroinstallateur), 17 Christian Rückert (31 Metzgermeister), 18 Wolfgang Jakob (Steinbildhauer), 19 Marie Luise Löffler (53 pharmazeutisch- technische Assistentin), 20 Ursula Hettich (52 Receptionistin), 21 Florian Schwehr (38 Verkaufsberater/Landwirt), 22 Kurt Eckert (64 Versicherungskaufmann/Hausverwalter); Ersatzkandidaten, die hoffentlich nicht zum Zuge kommen müssen, sind  Petra Pape, Birgit Rückle, Roland Engler und Christian Praxmarer.

und hier noch der zugehörige Artikel aus der Badischen Zeitung vom 13.2.19