24.01.19

In der Gemeinderatsitzung vom 24.01.2019 stellte die Fraktion der Freien Wähler gemeinsam mit SPD und FDP den folgenden Antrag auf die Erstellung eines flächendeckenden Parkraumkonzeptes.

Die Fraktionen der Freien Wähler, der SPD und der FDP stellen folgenden gemeinsamen Antrag:

Die Verwaltung wird aufgefordert, ein flächendeckendes Parkraumkonzept zu erarbeiten. Dieses soll im Besonderen die Einzeichnung von Parkflächen in der gesamten Gemeinde sowie eine Bewirtschaftung der Parkhäuser beinhalten. Ebenso ist die Verkehrsführung in einigen Straßen auf die Möglichkeit Parkflächen einzuzeichnen, zu prüfen.

Begründung:

Gundelfingen ist eine wachsende Gemeinde mit einer attraktiven Ortsmitte und vielen Arbeitgebern im Ort. Der Parkdruck im gesamten Gemeindegebiet ist hoch. In einigen Straßenzügen ist ein gesetzeskonformes Parken baulich gar nicht möglich. In den letzten Jahren sind in der Ortsmitte über 600 Arbeitsplätze und weitere Ladengeschäfte als Frequenzbringer entstanden, im Gewerbegebiet haben große Betriebe ihre Produktionsstätten erweitert.

Die bisher eingezeichneten Parkflächen in der Schönbergstraße und in der Straße Auf der Höhe, zeigen positive Wirkung auf das Parkverhalten. Wir sehen  mit der Einzeichnung von weiteren Parkflächen eine positive Möglichkeit die Bürgerinnen und Bürgern zum rechtskonformen Parkieren ihres Fahrzeuges zu animieren und zu unterstützen.  

Die Überprüfung der Verkehrsführung in einigen Straßenzügen ist notwendig, da diese Straßen innerhalb der Wohngebiete aus den 60er bzw.70er Jahren stammen und bei der Entwicklung der Autos in Größe, Breite und Menge bei der jetzigen Verkehrsführung nicht zeitgemäß erscheinen.

Die antragstellenden Fraktionen wünschen sich ein flächendeckendes Parkierungskonzept innerhalb der gesamten Gemeinde Gundelfingen und unter Einschluss von Wildtal zur Ordnung des ruhenden Verkehrs und dessen Umsetzung  stufenweise innerhalb der nächsten 5 Jahre.

Bei der Erarbeitung des Konzeptes möge die Verwaltung Prioritäten für die Beratungen in den jeweiligen Ausschüssen, einschließlich einer Kostenermittlung, berücksichtigen. Die Verkehrsbehörde des Landkreises ist bei der Erarbeitung und Umsetzung entsprechend einzubeziehen.

 

Gundelfingen, den 24.01.2019

 

Michael Hornbruch/FW                               Bruno Zimmermann/SPD                            Bernhard Dechant/FDP