20.03.19

Stellungnahme Bebauungsplan Gewerbegebiet „Am Büfing II“

Wir Freien Wähler begrüßen nachdrücklich die jetzige Offenlegung des ersten von drei Bebauungsplänen für das Gewerbegebiet.

Vor ungefähr 4 Jahren hat der Gemeinderat auf einer Klausurtagung beschlossen, die bestehenden Bebauungspläne aus den 80ziger/90ziger Jahren zu überarbeiten. Ziel war es mehr Entwicklungsmöglichkeiten zu schaffen und damit die Nutzung und das bauliche Erscheinungsbild des Gewerbegebietes zu verbessern. Unsere mittelständigen Betriebe brauchen weitere bauliche Möglichkeiten um sich zu entwickeln. Neue bauliche Erweiterung hilft auch weitere mittelständige Unternehmen in Gundelfingen anzusiedeln. Damit setzt der Gemeinderat eine lange bestehende Forderung der Freien Wähler im Rat um. Leuchtturmprojekte haben nun die Möglichkeit sich zu entwickeln.

Das gemeindeeigenen Grundstück an der Industriestraße /Ecke Vörstetterstraße soll einer baulichen Nutzung ebenso zugeführt werden. In den letzen Jahren wurde das Thema „Schaffung von bezahlbaren Wohnraum“ immer wichtiger in den Beratungen im Rat. Die Gemeinde hat hierfür als Standort gemeindeeigene Grundstücke sondiert. Auch dieses Grundstück soll nun mit Geschosswohnungsbau bebaut werden.

Jedoch sehen wir Freie Wähler dieses Grundstück als kritisch an und haben unsere Kritikpunkte auch beim öffentliche Ausstellungsbeschluss im Gemeinderat vorgetragen. Wir sehen hier das Maß der Bebauung als grenzwertig an. Zudem ist eine Bebauung mit Wohnungen nur Zulässig, wenn dieser Teil des Bebauungsplan als Mischgebiet ausgewiesen wird, da nur dann niedrigere Lärmschutzgrenzen gelten.

Ein reines Wohngebiet, welches sich in die vorhandene organische Bebauung einfügen würde, wäre aufgrund der höheren Lärmschutzvorgaben nicht zulässig. Sind Bürger*innen mit geringerem Einkommen bei der Suche nach bezahlbaren Mietwohnungen nun im Sinne des verminderten Lärmschutzes Bürger*innen zweiter Klasse?

Weiterhin war auf diesem Grundstück seit Jahren ein großer Kinderspielplatz vorgesehen und den dortigen Anwohnern über Jahre hinweg in Aussicht gestellt worden. Nun soll ein sehr kleiner Spielplatz mit 200 qm entstehen. Schon jetzt leben vielen Familien mit Kindern in dem Planungsgebiet, daher ist die Größe des jetzt geplanten Spielplatzes nicht ausreichend. Die verkehrliche Anbindung soll über die kleine Stichstraße Am Büfing erfolgen. Wir Freien Wähler sehen diese verkehrliche Erschließung als sehr kritisch an, bei einem vermehrten Verkehrsaufkommen, insbesondere bei einer eventuellen weiteren baulichen Nutzung und Ansiedelung weiterer Betriebe auf dem Areal von Mega Küchen gegenüber, halten wir die Verkehrssicherheit für alle Nutzer, insbesondere der Fußgänger und Radfahrer für nicht ausreichend an.

Die Fraktionen der SPD, der CDU und auch der Grünen, haben zugesagt diese Einwendungen wohlwollend beim entgütigen Beschluss zu berücksichtigen. Hier fordert die Fraktion der Freien Wähler in diese wohlwollenden Beratungen in Zusammenarbeit mit den Bürgern und den Gewerbetreibenden einzusteigen und konstruktive Vorschläge der Öffentlichkeit bei diesem Bebauungsplan zu berücksichtigen.

Kurt Eckert 2. Vorsitender

 

Freie Wähler Gundelfingen-Wildtal e.V