28.11.2018

Zum Bürgerdialog "Wo drückt Sie der Schuh"  eingeladen hatten die Freien Wähler interessierte Bürgerinnen und Bürger aus Gundelfingen ins Obergeschoss des Gasthaus Rößles. Gemeinderat Michael Hornbruch referierte hier über die vergangenen fünf Jahre Ratsarbeit mittels einer anschaulichen Power-Point-Präsentation.

Seit 2014 wurden in der Gemeinde 20,5 Millionen Euro investiert. Viel Geld floss in die Schulsanierungen und die Festhalle, ebenso in diverse Bauprojekte, in Feuerwehr und in Instandhaltung verschiedener gemeindeeigener Anlagen.

Weitere Themen waren die anstehenden großen Projekte wie der Erweiterungsbau des ASG-Schulzentrums und der Neubau des Kinderhauses in der Reinhold-Schneider-Straße. Außerdem habe die Gemeinde den Beschluss der Baulandentwicklung mit großer Mehrheit gefasst, wobei die Freien Wähler hier unterschiedlich abgestimmt hätten.

Etliche Bauprojekt in der Gemeinde

Sie setzten sich nach eigener Aussage sehr für die Vereine ein und hätten den Antrag auf einen Kunstrasenplatz gestellt, auch hätten sie sich für eine komfortable Küche in der Festhalle eingesetzt und planten einen Übungsraum für den Musikverein in möglichen neuen Räumen. Viele große, bauliche Entscheidungen seien in jüngster Zeit getroffen worden, Architektenwettbewerb zur Planung des Charivari- Geländes und des Mehrgenerationenwohnens, Alte Bundesstraße 10, und die Um- und Neubauplanung rund um das Wohn- und Geschäftshaus des Edeka- beziehungsweise Rewe-Marktes.

Die Gemeinderäte beantworteten Fragen der Anwesenden, einiges wurde diskutiert. Auch die Straßenbahn kam wieder ins Gespräch, genauso wie die angespannte Wohnungs- und Bausituation in Gundelfingen. Nach etwa zwei Stunden klang der anregende Abend mit Inspirationen und einem Gläschen Gundelfinger Weins angenehm aus.

Die gezeigte PowerPoint Präsentation finden Sie hier