Freihaltung unserer Dorf- und Festplätze und öffentlich zugänglichen Toiletten in der Ortsmitte

Aktuell gibt es im Gemeinderat Anträge zur Pflanzung von Bäumen auf dem Sonne-Platz und den Wunsch auf Kunst im öffentlichen Raum. Argumentiert wird damit, die Aufenthaltsqualität zu verbessern und für Beschattung auf dem Sonne-Platz zu sorgen.

Wir Freien Wähler sehen diese Anträge sehr kritisch. Bäume sind wichtig und sollten an optimalen Standorten gepflanzt werden. Dies sehen wir dort nicht als gegeben!

Begründung: Sofern Bäume frühzeitig für Beschattung sorgen sollen, müssten bereits sehr weit entwickelte Laubbäume gepflanzt werden. Diese benötigen große Baumscheiben, entsprechende Bewässerung und Entwicklungsmöglichkeiten zum Wachsen. Wegen des benötigten Platz- und Wasserbedarfs zum optimalen Baumwachstums, sehen wir aufgrund der Versiegelung des Sonne-Platzes diesen Standort als ungeeignet an. Sicherlich gibt es effektivere und flexiblere Beschattungsmöglichkeiten. Hier sind kreative und pragmatische Lösungen gefragt, welche im Gemeinderat zu diskutieren sein werden.

Kunst im öffentlichen Raum ist Geschmacksache und gefällt nicht jedem! Je nach Größe, Skulptur und Bekanntheitsgrad des Künstlers ist Kunst im freien Raum sehr kostenintensiv. Aufgrund der hohen Investitionen in unser Bildungszentrum, der Kinderbetreuung und Wohnraumbeschaffung, sehen die Freien Wähler hierfür momentan keinen finanziellen Spielraum.

Ein weiterer Nachteil von Baumpflanzungen und Kunstskulpturen auf dem Sonne-Platz ist die massive Einschränkung der flexiblen Nutzung der Ortsmitte bei unseren großen Veranstaltungen. Diese Events garantieren über Jahre hinweg die überregionale Attraktivität von Gundelfingen und stärken damit unseren Wirtschaftsstandort.

Die Freien Wähler werden nach der Wahl einen Antrag zur Schaffung einer barrierefreien, öffentlichen Toilettenanlage in der Ortsmitte stellen. Wir haben zwar öffentlich zugängliche Toiletten im Rathaus, Cafe Engel und im Kultur- und Vereinshaus, jedoch ist die Benutzungsmöglichkeit auf deren Öffnungszeiten beschränkt. Wir Freien Wähler haben schon eine Idee für einen geeigneten Standort und für die Ausgestaltung. Diese Vorschläge werden wir dem künftigen Gemeinderat präsentieren.