Interkommunale Zusammenarbeit / Landkreis

Stärkung des Gymnasiums im Kreistag und zügige weitere Schulsanierung mit Ausbau der Mensa und schnellstmöglicher Bau der Sporthalle sowie Schaffung weiterer Klassenräume

Den Anbau einer weiteren Sporthalle (Einfeldhalle) an die bestehende, neu renovierte (Dreifeld-) Sporthalle und die weitere Schaffung von sechs zusätzlichen Klassenräumen hat der Gemeinderat beschlossen. Die Halle steht dann neben dem Schulsport auch unseren Sportvereinen zur Verfügung. Damit können von den Vereinen bis zu vier „Einfeldhallenfelder“ nach der Fertigstellung gleichzeitig genutzt werden.

Die Besonderheit liegt darin, dass die Baukosten von der Gemeinde Gundelfingen vorfinanziert und erst später vom Landkreis als Schulträger des Gymnasiums zu 70 % erstattet werden. Ohne diesen Finanzierungsweg wäre eine Realisierung zeitnah nicht möglich gewesen. Gundelfingen investiert in den nächsten Jahren 8 Mio. Euro zur Sicherung unseres Schulstandortes. Der Bau ist für 2020 und die Fertigstellung für 2021 geplant.

Es werden durch diese Baumaßnahme erneut Einschränkungen und Lärmbelastungen auf die Nachbarn und Schüler*innen zukommen. Wir sind jedoch zuversichtlich, dass wir eine breite Unterstützung bzw. das Verständnis der Bevölkerung und der Schülerschaft für diese Maßnahme haben. Die Freien Wähler werden die Planungen des Landratsamtes, insbesondere den Lärmschutz und die klimafreundliche Bauweise, konstruktiv begleiten.